Zum Inhalt springen

Sparen mit Stickern: Energiespartipps für Zuhause und das Büro

Stickerbogen mit vielen bunten Stickern
© energiekonsens

Mit Sicherheit kennst du folgende Situationen: Du nimmst dir vor, kürzer zu duschen, das Licht auszuschalten, wenn du den Raum verlässt und das Fenster nicht mehr auf Kipp zu stellen. Am Ende des Tages hast du aber nur wenige bis keinen dieser Pläne umgesetzt? Für diese sogenannte „Attitude Behaviour Gap„, also der Lücke zwischen Denken und Handeln, haben wir eine sehr gute Lösung: Sogenannte „Green Nudges„, also kleine grüne Anstupser, sind Erinnerungshelfer für den Alltag, um zu klimafreundlichem Verhalten anzuregen.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere – unser Verhalten zu ändern, kann zu Beginn Aufwand bedeuten. Dazu kommt, dass wir in vielen Fällen nicht sofort den Zusammenhang zwischen umweltbewussten Handeln und positiven Folgen für das Klima erkennen, da die Zeitspanne zu lang ist. Für unser Gehirn ist das enttäuschend und eine anschließende direkte Belohnung fehlt…

Dabei ist das Erfolgspotential sehr groß, denn umweltfreundliches Verhalten ist in vielen Lebensbereichen noch nicht in unseren gewohnten Verhaltensweisen integriert. So muss man sich dank der kleinen Anstupser nicht immer Gedanken darüber machen, was am besten zu beachten ist, sondern wird regelmäßig erinnert und leistet einen Beitrag zum Klimaschutz. Diese Erfolgsmomente reichen oftmals aus, um intuitive und spontane Handlungen zu vermeiden und Klimaschutz zur Gewohnheit zu machen. Cool, oder?

Green Nudging für Unternehmen

Nicht nur als Privatpersonen, sondern auch als Arbeitnehmer*in im Unternehmen kannst du viel bewirken: Green Nudging hilft dir auch im Berufskontext eine Übereinstimmung zwischen Nachhaltigkeitsüberzeugungen und tatsächlichen Handeln herzustellen. In diesem Beitrag erhältst du weitere Informationen.

Im Klima Bau Zentrum kannst du dir die Sticker kostenlos mitnehmen und Zuhause oder im Büro aufkleben.

Quellen: Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW