Zum Inhalt springen

Urlaub im Land Bremen: Badeseen und Freibäder

Der Werdersee mit einem Stand up Paddle
© Yannik Stern

Baden in der Adria, im Schwarzen Meer oder dem Indischen Ozean? Für ein erfrischendes Badeerlebnis musst du keine lange und CO₂-intensive Reise auf dich nehmen – Im Gegenteil!

Im Land Bremen gibt es wunderschöne natürliche oder angelegte Gewässer, die du im Sommer genießen kannst. Dafür musst du wenig bis keinen Eintritt bezahlen und kannst dich bei hohen Temperaturen abkühlen. Also: Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann ab ins Wasser! Die Stadt Bremen hat in 2022 eine aktualisierteKarte zur Einstufung der Gewässerqualität inkl. Badestellen in Bremen veröffentlicht. Außerdem gibt es auch eine Liste der aktuellen Temperaturen einiger Gewässer.

Badeseen in Bremen

Ein Großteil der Bremer Badeseen verfügt Rettungsstationen des DLRG-Landesverbandes. Achte unabhängig davon aber immer auf dich und deine Mitmenschen:

Freibäder in Bremen

Neben den Badeseen bieten die Bremer Bäder verschiedene Möglichkeiten an im Freien zu schwimmen ohne Dach über dem Kopf:

Baden in Bremerhaven

Auch in Bremerhaven kannst du in angelegten Bädern oder sogar in der Nordsee baden:

Hinweis: Bitte schwimm zur eigenen Sicherheit nur in Gewässern und an Stellen, die zum Baden freigegeben sind und gewöhn dich langsam an kühleres Wasser. In unserem Klimatipp „Mehr Urlaub umzu“ findest du zusätzlich weitere schöne Ausflugsziele im Umkreis von maximal 200 Kilometer. Du kennst noch weitere schöne Badeseen und Freibäder in Bremen und Bremerhaven für mehr Urlaub umzu? Dann schreib uns unter: senkmit@energiekonsens.de
Quellen: Bremen.de, Bremerhaven.de, Bremer Bäder, Bädergesellschaft Bremerhaven