Zum Inhalt springen
© energiekonsens

Mehr radeln

Heute schon in die Pedale getreten? Das Fahrrad ist ein wahrer Alleskönner: Bei kürzeren Strecken in der Stadt ist das Fahrrad häufig das schnellste Mittel um von A nach B zu kommen. Es schenkt dir zeitliche und örtliche Flexibilität. So bist du unabhängig von Fahrplänen und sparst dir Staus und Stress bei der Parkplatzsuche. Außerdem braucht es wenig Stellfläche im öffentlichen Raum, die so in Quartieren anders genutzt werden kann – beispielsweise mit einem Beet oder Sitzplätzen für ein Café. Obendrein hält die Bewegung dich fit und baut sogar Stress ab.

Durchschnittlich erzeugt jeder Deutsche 1,5 Tonnen CO₂ im Bereich Mobilität. Beim Autofahren werden zum Beispiel 140g CO₂ pro Person und Kilometer ausgestoßen. [1] Mit dem Fahrrad hingegen bist du emissionsfrei unterwegs und weil du nicht einmal tanken musst, bist du nicht nur unabhängig von fossilen Brennstoffen, sondern sparst noch ordentlich Geld.

Überlege deswegen besonders bei kürzeren Strecken einfach mal umzusatteln!

Mobil sein, nicht fossil sein, das ist die Devise.

Schon umgesattelt?

Kinder zur Schule bringen, Einkäufe erledigen oder Pakete zur Post bringen – mit dem Lastenrad kannst du so ziemlich alles transportieren und ganz nebenbei viele weitere Vorteile genießen: Sie machen Spaß, schonen das Klima und du bist flexibler und günstiger unterwegs als mit dem Auto. Auch Unternehmen setzen immer häufiger auf Lastenräder statt Firmenwagen. Sie werden häufig für Lieferdienste, als Transportmittel zu Veranstaltungen oder für Werkzeuge von Handwerker*innen genutzt.

Möglichkeiten in Bremen, sich Lastenräder auszuleihen:

Erfahre mehr zu Lastenrädern in Bremen!

Klimaschutz tour

Fahrradtouren verbinden wir oft mit Sommerurlaub an der See. Dafür müssen wir jedoch nicht immer erst mit dem Zug weit fahren. Auch vor Ort – hier in Bremen und Bremerhaven – gibt es wunderschöne Landschaften und spannende Ausflugsziele. Deshalb hat der ADFC Bremen vier Fahrradtouren von 19 bis 42,5 Kilometer entwickelt, mit denen du Bremen, Bremerhaven und das Umland erkunden kannst. Mit dabei sind Orte wie der Bürgerpark, das Ochtum Sperrwerk, das Fehrmoor und die Geestemündung.

Du hast vier Touren zur Auswahl:

Die Strecken sind als Rundtouren im Uhrzeigersinn geplant, können jedoch in beide Richtungen gefahren werden. Ein Einstieg in den Rundkurs ist somit überall möglich. Außerdem sind die Touren in der Komoot App zu finden, sodass du dir die Strecke unterwegs über dein Smartphone anzeigen lassen kannst und keine Sehenswürdigkeit verpasst.

Falls du nicht so oft Fahrrad fährst, oder zumindest keine längeren Touren, findest du hier noch eine Packliste für deine Satteltasche:

  • Wetterangepasste Kleidung
  • Tourenkarte, ggf. Mobiltelefon & Komoot App
  • Getränke und Snack
  • Flickzeug & Luftpumpe
  • Etwas Geld für eine Einkehr
  • Fahrradschloss

Ihr wisst von weiteren Lastenrädern zum Ausleihen oder kennt andere schöne Fahrradstrecken? Dann schreibt uns unter: senkmit@energiekonsens.de


[1] klima-tour.de/die-tour/dresden/co2-rechner