Zum Inhalt springen

Kampagne „#senkmit: Weniger CO2 – mehr Zukunft“ macht in der Stadtbibliothek Bremerhaven auf Klimaschutz aufmerksam

© energiekonsens

Welche Möglichkeiten gibt es im Alltag klimafreundlich zu leben und CO2-Emissonen zu verringern? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Besucherinnen und Besucher der Klimaschutz-Ausstellung, die seit dem 19. April in der Stadtbibliothek Bremerhaven zu Gast ist: Mit bunten Klimaschutztipps und einer Infosäule zeigt die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens dort Handlungsspielräume für Klimaschutz im Alltag auf und lädt zum Mitmachen ein.

Erstmals ist die Klimaschutz-Ausstellung der Kampagne „#senkmit: Weniger CO₂ – mehr Zukunft“ in Bremerhaven zu sehen. Noch bis zum 27. Mai 2023 können sich Interessierte bei der Ausstellung in der Zentralbibliothek im Hanse Carré kostenfrei rund um Klimaschutzthemen in Bremerhaven informieren. Die Kampagne lädt mit der Ausstellung Menschen dazu ein, beim Klimaschutz mitzumachen und ihren eigenen Beitrag zur Klimaneutralität zu leisten. „Das Land Bremen arbeitet daran bis 2038 klimaneutral zu werden. Dafür braucht es auch das Engagement der Menschen in Bremerhaven, die sich gemeinsam dieser großen Herausforderung stellen. Ob Mobilität, Energienutzung, Wohnen oder Ernährung – es gibt viele Möglichkeiten, Teil der Lösung zu sein“, sagt Heinfried Becker, Leiter des Büros der Klimaschutzagentur energiekonsens in Bremerhaven. „In Bremen konnte die Ausstellung bereits ein breites Interesse wecken. Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass die Ausstellung nun auch bei uns in der Klimastadt Bremerhaven zu Gast ist.“

Seit November 2021 ist die Kampagne „#senkmit: Weniger CO₂ – mehr Zukunft“ im öffentlichen Raum sichtbar: mit Plakat- und Postkartenaktionen, einer Straßenbahn und zwei Bussen im Bremerhavener und Bremer Stadtbild. Die zentrale Botschaft der Kampagne ist klar: Klimaschutz heißt Zukunft! „Die Kampagne motiviert und lädt zum Mitmachen beim Klimaschutz ein. Wir freuen uns sehr, dass sich nun unsere Besucher und Besucherinnen in der Klimaschutzausstellung zu diesem wichtigen Thema informieren können“, sagt Juliane Keil, Bibliothekarin an der Stadtbibliothek Bremerhaven.

Nach dem 27. Mai wird die Ausstellung an einen neuen Ort wechseln. Wer neben einem Besuch in der Stadtbibliothek noch weitere Informationen zur Kampagne und zu Klimaschutzthemen und -akteuren in Bremerhaven und Bremen erhalten möchte, kann die Kampagnen-Webseite senkmit.de oder die Social-Media-Kanäle der Kampagne auf Facebook und Instagram besuchen.