Zum Inhalt springen

Erdüberlastungstag 2024 erreicht

Hand hält Schild mit
© Markus Spiske (unsplash)

Heute am 2. Mai 2024 ist der Earth Overshoot Day (zu Deutsch: Erdüberlastungstag) in Deutschland. Das bedeutet, dass wir in Deutschland schon heute alle natürlichen Ressourcen des Jahres verbraucht haben - und von nun an auf Kosten unserer Zukunft leben.

Deutschland verbraucht im Jahr also fast dreimal so viele Ressourcen, wie das Ökosystem zur Verfügung stellen kann und liegt dabei weit vorne im internationalen Vergleich. Denn der globale Earth Overshoot Day wird erst in drei Monaten sein.

Bewusster Umgang mit Ressourcen

Der Tag soll daran erinnern, dass unsere Ressourcen begrenzt und ein umsichtiger Umgang mit ihnen wichtig ist. Wir alle können dabei mitwirken: ob beim regionalen Einkauf, dem Arbeitsweg mit dem Rad oder bei der klimafreundlichen Sanierung des Eigenheims. Wir können tauschen statt kaufen und reparieren statt wegwerfen. Besonders wirksam ist es dabei, sich mit anderen zusammen zu tun: in Gemeinschaftsgärten, Nachbarschaftsinitiativen oder im Kollegium. Gemeinsam können wir uns für unser Ziel stark machen: nicht über unseren Verhältnissen leben und nur so viele Ressourcen zu verbrauchen, wie der Plantet zur Verfügung stellt. Wer Inspiration sucht und wissen will, wo in Bremen bereits Klimaschutz aktiv mitgestaltet wird, kann auf unserer #Senkmal-Karte fündig werden.