Veranstaltung

Neue Veranstaltungsreihe: Hybride Quiz-Abende informieren zum Klimaschutz

Wo befinden sich die größten Energiefresser im Haushalt? Warum spielt Ernährung eine so wichtige Rolle im Klimaschutz? Wie groß ist das eigene CO2-Budget überhaupt und wie kann man seinen eigenen CO2-Fußabdruck verringern? Antworten auf diese Fragen gibt es im Rahmen der vierteiligen Veranstaltungsreihe „Klimaquiz-Abende und Talks”. Gemeinsam mit engagierten Referent*innen wird hier zu spannenden Themen und Handlungsmöglichkeiten im Alltag informiert. 

Klimaschutz fängt oft im Kleinen an und alle können mitmachen. Das ist auch notwendig, denn konsequenter Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. #Senkmit und Kooperationspartner climactivity gestalten deshalb gemeinsam vier hybride Quiz-Abende zu Big Points des Klimaschutzes.

Die zentralen Botschaften zu den jeweiligen Themen werden rund um spannende Quizfragen in einem lockeren Gespräch vermittelt. Die Referierenden informieren dabei mit ihrem Fachwissen und beantworten anschließend in einem kurzen Talk offene Fragen.

Die Veranstaltungsreihe findet in einem hybriden Format statt. An einem Ort wird sie live durchgeführt und von dort interaktiv gestreamt, sodass alle, die es nicht zum Veranstaltungsort schaffen, von überall aus mitmachen können.

Die Veranstaltungen im Überblick:

27. September 2022 | 18:00 Uhr | bauraum Bremen und online | Grüne Wärme: Klimafreundlich heizen

Mit Blick auf die steigenden Kosten ist die Devise für diesen Winter ganz klar: Energie sparen wo es nur geht! Hierzu wird der Referent Harald Klussmeier informieren, wie das funktionieren kann. Von ganz einfachen Verhaltensänderungen, wie zum Beispiel die Heizung genau an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, Warmwasser zu sparen und richtig lüften, wird er auch einen ersten Einblick darüber geben, welche wärmetechnischen Sanierungen sinnvoll sind und welche Alternativen es zu Gas- oder Ölheizungen gibt. Auch das Dämmen wird ein Thema sein, genauso wie das optimale Einstellen der Heizungsanlage. Da ein Großteil des deutschen Energiebedarfs auf das Heizen von Gebäuden zurückzuführen ist, ist hier das Einsparungspotenzial – und damit der Beitrag zum Klimaschutz – enorm.

Referent: Harald Klussmeier, bauraum Bremen

Hier anmelden

27. Oktober 2022 | 16:00 Uhr | Klimahaus Bremerhaven und online | Durchblick beim Energiesparen

Stromsparen ist nicht nur gut für den eigenen Geldbeutel, sondern auch fürs Klima. Doch oftmals ist es gar nicht klar, wo sich im Haus die größten Stromfresser befinden. Die Referentin Luisa Wendel-Neue berät schon lange Bremerhavener*innen im Stromsparcheck und berät zu Sparmöglichkeiten. An diesem Abend wird sie ihr Wissen teilen und ganz praktische Tipps zum Sparen geben. Auch die Themen Ökostrom und eigene Stromproduktion (PV-Anlage) werden einen Platz finden.

Referentin: Luisa Wendel-Neue, Förderwerk Bremerhaven

Hier anmelden

09. November 2022 | 18 Uhr | Stadtbibliothek Bremerhaven | Wie groß ist mein CO2-Budget?

In dieser Veranstaltung wird Dr. Tido Semmler vom Alfred-Wegener-Institut erklären, wie der Klimawandel schon jetzt unseren Lebensraum verändert. Im Anschluss werden rund um eine Reihe von KlimaQuiz-Fragen wichtige Fakten und Handlungsmöglichkeiten für den Klimaschutz für jede*n Einzelne*n erläutert. Denn auch wenn ein Leben ohne Treibhausgas-Emissionen heute nicht möglich ist, kann einiges getan werden, um die eigenen Emissionen zu verringern. Orientierung werden hier die Big Points des Klimaschutzes geben, denn mit nur acht Maßnahmen können die meisten Menschen ihren eigenen Fußabdruck auf etwa die Hälfte des deutschen Durchschnitts verkleinern.

Referent: Dr. Tido Semmler, Alfred-Wegener-Institut

Hier anmelden!

23. November 2022 | 18:00 Uhr | Klub Dialog Bremen und online | Klimafreunliche Ernährung

Was hat unsere Ernährung eigentlich mit dem Klima zu tun? Welche Rolle spielt unsere Landwirtschaft und Tierhaltung? Und wie können wir unsere Ernährung möglichst klimafreundlich gestalten?  Antworten auf diese Fragen wird es im letzten Klimaquiz unserer Veranstaltungsreihe geben. Die Referentin wird darüber informieren, welche Vorteile eine überwiegend pflanzliche Ernährung für Mensch und Planeten hat und wie man dies im Alltag umsetzen kann. Auch Themen wie bio, regional+saisonal und Verpackungen werden auch kurz besprochen.

Hier anmelden

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

 

 

 

ein Projekt von

energiekonsens

gefördert von

Cookies